Gute Adressen in Köln und Kölner Umland

Grenzen Sie Ihre Auswahl auf bestimmte Stadteile ein:

Köln Apostelviertel
Köln Bayenthal
Köln Belgisches Viertel
Köln Braunsfeld
Köln Ehrenfeld
Köln Friesenviertel

Köln Junkersdorf
Köln Lindenthal
Köln Longerich
Köln Nippes/Agnesviertel
Köln Rathenauviertel
Köln Rodenkirchen

Köln Südstadt
Köln Sülz
Köln Weiden
Köln Zollstock
Frechen
Frechen Königsdorf

zurück zur liste

Soleillade - Französisches Caf�© und Feinkost
Goltsteinstr. 51a
50968 Köln
Telefon: 0176 - 665 042 59

E-Mail: bonjour@soleillade.koeln


Zur Homepage

Öffnungszeiten:

Dienstag 9:00 - 18:00
Mittwoch 9:00 - 18:00
Donnerstag 9:00 - 18:00
Freitag 9:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 14:00


Weitere Informationen zu diesem Unternehmen:

Soleillade - Französisches Caf�© und Feinkost
Goltsteinstr. 51a
50968 Köln

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:
Anke Breuer





Eine Liebeserklärung an die Provence 

Soleillade – Französisches Café und Feinkost

Köstlichkeiten aus der Provence bietet das neu eröffnete Café und Feinkostgeschäft Soleillade in Bayenthal auf der Goltsteinstraße 51a. Entweder zum Mitnehmen oder direkt genießen, liebevoll serviert mit dem Flair provenzalischer Leichtigkeit.

Hut ab! - oder wie die Franzosen sagen „Chapeau!“, denn in liebevoller Detailarbeit haben Anke und Alexis Breuer, ein Ehepaar mit französischen Wurzeln, ein exklusives Sortiment französischer und provenzalischer Köstlichkeiten zusammengestellt. Damit verwöhnen sie ihre Gäste in ihrem neu eröffneten Café und Feinkostgeschäft Soleillade. Alle Produkte haben sie vorher selber vor Ort verkostet.

Gleichzeitig führen Anke und Alexis Breuer damit eine Familientradition weiter. Ein Teil der in Frankreich lebenden Familie Breuer betreibt im malerischen Ort Spéracèdes, in der Nähe von Grasse, in der Provence, ein kleines Hotel mit dem gleichen Namen.

„Die Dame, die unsere Confits produziert, sagte auf meine Bitte hin, uns zwanzig Gläser davon einzupacken: „Oh, so viele? Die muss ich erst kochen!" Es hat einiges an Überredungskunst gekostet, aber es ist uns gelungen.“, erzählt Anke Breuer fröhlich. Der Name Soleillade steht für die Sonnenseiten des Lebens. Vielleicht erhellen ja auch bis hierher die warmen Strahlen der provenzalischen Sonne, das liebevoll renovierte und barrierefrei ausgestattete Café. Es lädt mit seinen weiß getünchten Wänden und gemütlichen Holztischchen dazu ein, in Ruhe den in einem Bols servierten Café au lait zu genießen. 

Ein Winzer aus der Provence, der bereits seit über 10 Jahren auch das Hotel in Spéracèdes beliefert, bestückt mit seinen köstlichen Côtes de Provence nun auch das Soleillade in Köln. Auf der Weinkarte und im Verkauf stehen zwei verschiedenen Rotweine, ein Rosé und ein Weißwein. Was ein echtes Familienunternehmen ist, so stammt auch der Champagner exklusiv von einem Weingut der Familie in Reims, einer Kusine von Alexis Breuer.

Fündig wird jeder, der sich selber verwöhnen oder Familie, Freunden oder Geschäftspartnern mit einem Mitbringsel oder einem sorgfältig zusammengestellten Präsentkorb eine Freude machen möchte. Provenzalischer Senf oder Aperitif-Begleiter wie Oliventapenaden, Auberginen-Mousse oder die Zwiebelmarmelade, verschiedene Olivenöle, pur oder in der Variante mit Basilikum, leckere Essige – unübertroffen die Variation mit Feige – machen allesamt glücklich. Ein Renner ist derzeit auch die Aprikosenmarmelade mit Lavendel. Das Ehepaar Breuer bestückt ihre Käsetheke mit Produkten einer französischen Käserei, die jede Woche frisch direkt aus Frankreich liefert.

Zu den französischen Café-Spezialitäten zählt der hochwertige Kaffee aus einer Straßburger Rösterei, köstliche Bruchschokolade oder Schokomandeln aus einer kleinen Confiserie aus Grasse. Der Honig stammt von einer kleinen Imkerei aus Peymeinade. Die luftig-leichten Macarons zu ignorieren ist aussichtslos, das gilt genauso für die kleinen französischen Kuchen und spätestens bei den Eclairs ist die Contenance dahin.

Mühelos gelingt der Start in den Tag mit einem frischen Croissant oder mit einem der knusprigen Baguettes, belegt mit Camembert, Schinken oder saftigen Scheiben der Rosette de Lyon, einer köstlichen französischen Salami. Der kleine Mittagstisch wechselt, immer zu genießen gibt es handgemachte Croque Monsieur, ein mit Persillade aus Olivenöl, Petersilie und Knoblauch bestrichene Tartine, überbacken mit Schinken und Comté.

Das Soleillade steht nach individueller Terminvereinbarung für Feste aller Art wie Geburtstage, Taufen oder Weihnachtsfeiern zur Verfügung. Anke und Alexis Breuer veranstalten darüber hinaus besondere Events mit Verköstigungen, After-Work-Nachmittage auf Französisch oder Buchlesungen, fortlaufend aktuelle Termine gibt es auf der Facebookseite im Internet. 

 

 

↑ Zum Seitenanfang